Russischunterricht in Wien

Location

Mein Büro befindet sich in der Küchebeckerstraße. Es ist bequem von U3 Haltestelle Hütteldorfer Straße zu Fuß erreichbar.

Interaktive Sicht:

Tendenzen im Sprachunterricht

Seit dem Sprachlabor der 70-er Jahre fließ viel Wasser den Berg hinab. Die Methoden und das Inventar des Sprachunterrichts haben sich erweitert. Die Ansprüche haben sich verändert und sind eher gewachsen: vor allem im Sprachunterricht hat sich die Erwartung etabliert, dass der Lehrer eine Art Show präsentieren soll.

Der Sprachunterricht ist eine Serie von mehreren, leichter zu bewältigenden Hürden geworden. An einem zunehmend liberalen Bildungsmarkt gilt nur der leicht verdauliche Sprachunterricht als gut.

In den Sprachbüchern gibt’s immer mehr Bilder, deren Ästhetik ganz kindlich geworden ist. Ein fast verbindliches Element des Sprachunterrichts ist das Spiel in der Stunde. Die Audio- und Videomaterialien, die sowohl an den Sitzungen als auch zu Hause eingesetzt werden, wurden um interaktive Multimedia-Materialien für zu Hause und sogar für Unterwegs ergänzt.

Das klassische Büffeln, die Abfrage von Grammatik-Tabellen wurden auf ein Mindestmaß reduziert. Zum Bedauernis von vielen begünstigt die heutige informationsgeladene Zeit Memorierstoffe nicht. Wenn der Lehrer überhaupt noch Erwartungen stellen darf, wird dies nicht das Gedichtelernen sein. Konsens hingegen erfreut der Fakt, dass einfache Sprüche, Lieder (vor allem im Unterricht von Kindern) förderlich sind – weil sie Unterhaltung bieten.

Grundsätzlich lassen sich zwei Sprachlerntypen unterscheiden:

1. Für den ersten ist die Sprache ein System von Regeln, die sich in Tabellen fassen lassen. Der Nachteil dieses Typs ist die Neigung zu Spiegelübersetzungen, einem weniger lebensechten, wenn auch grammatisch korrektes Sprechen.

2. Für den anderen ist die Sprache Musik, welche er durch Gehör aneignet. Für ihn sind Grammatik-Tabellen eine verkehrte Auffassung über die Sprache, selbst wenn ihr Inhalt stimmt. Der Nachteil dieses Typs ist die langwierige Klärung der Grammatik, insgesamt bringt aber dieser Typ die besseren Sprecher hervor.

Die Entwicklung des Sprachunterrichts in den letzten 40 Jahren brachte auch die Anerkennung der Lebensberechtigung der letzteren Gruppe, und die Aufwertung der Natürlichkeit mit sich.

Unsere Muttersprache haben wir ohne Bücher gelernt, trotzdem beherrschen wir sie perfekt. Aus dieser Erkenntnis ergibt sich wohl, dass die untere Altersgrenze des Sprachunterrichts auf 0 Jahre gesunken ist. Junge Eltern geben ihr Kind, wenn sie es sich leisten können, in fremdsprachlichen oder bilingualen Schulen oder Kindergärten.

russisch-deutschDas länderübergreifende Reisen ist leichter und Auslandsaufenthalte sind allgemein zugänglich geworden. Heute absolviert nahezu jeder europäische Student mindestens ein Semester in einem fremden Land. Infolge der Globalisierung versuchen große Massen ihr Glück im Ausland, die Arbeits- und persönliche Kontakte vermehren sich, und so wächst auch der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund.

Zusammenfassend wird die Gegenwart und Zukunft des Sprachunterrichts vom Prinzip Edutainment, von dem Voranschreiten der kommunikativen Methoden und von der Aufwertung von Sprachaufenthalten bestimmt.